Vize-Präsidentin des Deutschen Bundestags, Claudia Roth: Virunga - Nationalpark schützen

Die Vize-Präsidentin des deutschen Parlaments, Frau  Claudia Roth, hat sich in einem Schreiben an den Präsidenten der Nationalversammlung, Hon. Aubin Minaku, dafür eingesetzt, dass der Virunga-Nationalpark geschützt wird. Die einflussreiche deutsche Politikerin sprach  sich gegen die Fortsetzung der Ölexploration im Park aus. Sie unterstich aber ihre Unterstützung für das legitime Interesse der Kongolesen, ihre Bodenschätze und Rohstoffe für die Entwicklung des Landes einzusetzen. Frau Roth betonte die enge Verbundenheit Deutschlands mit der Demokratischen Republik Kongo, auch in dem Bestreben, UNESCO-Weltkulturerbestätten zu bewahren. Frau Roth kündigte zugleich einen Besuch in der DR Kongo für die Zeit vom 9. bis  12. Juni 2014 an.

Der deutsche Botschafter Wolfgang Manig hat am 22. Mai 2014 bei einer Audienz bei Präsident Minaku  das Schreiben übergeben. Präsident Minaku zeigte sich erfreut über die Besuchsankündigung, die die Beziehungen zwischen beiden Parlamenten stärken werde. Botschafter Manig verwies darauf, dass der Erhalt der Biodiversität in der DR Kongo nicht nur ein Schwerpunkt der deutsch-kongolesischen Zusammenarbeit sei, sondern beide Länder im Kampf gegen den globalen Klimawandel auch eine gemeinsame internationale Verantwortung trügen. Botschafter Manig wurde vom Leiter der Kooperationsabteilung der Botschaft, Simon Stumpf, begleitet.

Vize-Präsidentin des Deutschen Bundestags, Claudia Roth: Virunga - Nationalpark schützen

Botschaft Kinshasa