Sauberes Wasser ist Gesundheit und Leben

Botschaft Kinshasa Bild vergrößern (© Botschaft Kinshasa) Am 24.Oktober hat der Ostkongoreferent der Botschaft, Dr. Christian Becker, ein vom Auswärtigen Amt finanziertes Projekt der Welthungerhilfe (WHH) im Bereich der Wasserversorgung in nahe der Stadt Sake in Masisi (Nordkivu) besucht. Erfreulicher Anlass war eine Zeremonie zur Fertigstellung der Rehabilitierung der  Wasserversorgung und entsprechender sanitärer Anlagen, während derer die lokalen Anwohner und Autoritäten stolz über den Mehrwert sprachen und den Beitrag Deutschlands lobten. In Begleitung des Agrarministers der Provinz und zahlreicher lokaler Autoritäten konnte Christian Becker anschließend die sanitären Anlagen direkt „im Feld“ besuchen, die insbesondere den dort angesiedelten Binnenvertriebenen sowie den Gastfamilien im unmittelbaren Umfeld zugute kommen. Die Rehabilitierung der Wasserversorgung ist für die lokale Bevölkerung von oberster Priorität, da bislang zahlreiche Menschen an den Folgen der schlechten Qualität erkrankt und gestorben sind (u.a. Cholera, Amöben etc.). Gerade im Bereich des Gesundheits- und Wassersektors ist Deutschland im Ostkongo mit zahlreichen weiteren Projekten sehr engagiert. Gemäß dem Motto: Sauberes Wasser ist die Quelle des Lebens.

Sauberes Wasser

Wasser