UGEAFI

Weitere Hilfe für die Zivilbevölkerung im Osten des Landes

1.12.2014: Mit einer erneuten Zuwendung in Höhe mehr als 600.000 € helfen die Bundesrepublik Deutschland und OXFAM Deutschland e.V. der Bevölkerung im Osten der DR Kongo, die weiterhin mit politischer Instabilität, kriegerischen Auseinandersetzungen und Armut konfrontiert ist.

Studierende mit Laptop

Arbeit, Ausbildung und Studium in Deutschland

Sie möchten in Deutschland leben und arbeiten ? Deutschland bietet Fachkräften gute Perspektiven...

Verleihung des diesjährigen Sacharow-Preises an Dr Denis Mukwege, Bukavu

2.12.2014: Zur Verleihung des diesjährigen Sacharow-Preises des europäischen Parlamentes an Dr. Denis Mukwege aus Bukavu gratulierte Bundespräsident Joachim Gauck mit einem Telegramm. Darin dankte er Dr. Mukwege für seinen unermüdlichen Einsatz für Frauen in Afrika, die Opfer von Gewalt geworden sind.

Sophie Ludwig

Die natürlichen Ressourcen der RDC müssen zu friedlicher und nachhaltiger Entwicklung für die lokale Bevölkerung führen

Im Anschluss an die 3. Deutsch-Kongolesischen Regierungsverhandlungen reiste die deutsche Verhandlungsdelegation vom 05. – 09.12.2014 in den Ostkongo, in die Provinz Katanga (Lubumbashi, Likasi-Kolwezi) sowie in die Provinz Nord- Kivu (Goma, Rumangabo).  Ziel der Reise in den Ostkongo war es, die Vorhaben der deutsch-kongolesischen Entwicklungszusammenarbeit zu begutachten und Entwicklungspotentiale zugunsten der lokalen Bevölkerung zu diskutieren.

Regierungsverhandlungen mit der Demokratischen Repubblik Kongo (DR Kongo) vom 1. bis 3. Dezember 2014 in Kinshasa

Vom 1. - 3. Dezember 2014 fanden in Kinshasa/Demokratische Republik Kongo die Regierungsverhandlungen zwischen der Demokratischen Republik Kongo und der Bundesrepublik Deutschland statt. Es wurden Mittel in Höhe von insgesamt 45 Millionen Euro für die Fortsetzung der bilateralen Entwicklungszusammenarbeit zugesagt.

Goethe Institut meldet sich mit Paukenschlag zurück in Kinshasa

23 Jahre nach der Schließung des Goethe Instituts in Kinshasa ist es endlich soweit: Das Goethe Institut ist zurück mit einem Verbindungsbüro  in der kongolesischen Hauptstadt und hat dies am Abend des 21. Novembers im Rahmen eines gemeinsam mit dem Institut Francais ausgerichteten Konzerts gebührend gefeiert.

Goethe Institut Logo (c) www.goethe.de

Endlich: Goethe Institut zurück in Kinshasa

23 Jahre nach der Schließung des Goethe Instituts in Kinshasa ist es endlich soweit: Das Goethe Institut ist zurück in der kongolesischen Hauptstadt und richtet ein Verbindungsbüro ein.

Deutschland unterstützt den Wiederaufbau der Flussschifffahrt im Kongobecken

Der Kongofluss ist die Hauptverkehrsachse Zentralafrikas und die Entwicklung der Flussschifffahrt einer der Hauptpfeiler für die wirtschaftliche Entwicklung der ganzen Region. Die Voraussetzung dafür ...

Hilfe für Afrika

Deutschland stellt weitere 1,15 Millionen Dollar für humanitäre Hilfe im Bereich Wasser und Sanitärversorgung für Flüchtlinge und Binnenvertriebene

Für die Umsetzung des Projekts „Humanitäre Hilfe im Bereich Wasser, Sanitärversorgung und Hygiene für Rückkehrer und intern Vertriebene in der Region Rutshuru, Provinz Nord-Kivu“ durch die Welthungerh...

Verleihung des diesjährigen Sacharow-Preises an Dr Denis Mukwege, Bukavu

2.12.2014: Zur Verleihung des diesjährigen Sacharow-Preises des europäischen Parlamentes an Dr. Denis Mukwege aus Bukavu gratulierte Bundespräsident Joachim Gauck mit einem Telegramm. Darin dankte er Dr. Mukwege für seinen unermüdlichen Einsatz für Frauen in Afrika, die Opfer von Gewalt geworden sind.

Carla Manig

Menschen bewegen – Grenzen überwinden: die Initiative "Sport und Außenpolitik"

Sport steht für Fairness, Toleranz, friedlichen Wettkampf und erleichtert als Sympathieträger weltweit die Verständigung von Menschen. Die Sportförderung leistet damit als friedenspolitisches Instrument ihren Beitrag zur Konfliktprävention und Konfliktbewältigung.

Husum/Nordfriesland: Seebrücke in Schobüll

Deutschland genießt weltweit den besten Ruf

Deutschland holt sich nach sechs Jahren erneut den ersten Platz in der Gesamtwertung des Nation Brands Index.

Gebergruppe (GCP) will den strategischen Dialog mit der kongolesischen Regierung stärken

Kinshasa, 29.10.2014 : Die Gebergruppe (Groupe de Coordination des Partenaires – GCP) traf sich im Sitz der Europäischen Delegation zu ihrer jährlichen Klausurtagung.

Deutschland unterstützt Schutz und Reintegration von ehemaligen Flüchtlingen und Binnenvertriebenen in Ruschuru

Mit einem Betrag in Höhe von 2 Millionen Euro leistet Deutschland einen wichtigen Beitrag zum Schutz und zur Wiedereingliederung von ehemaligen Flüchtlingen und Binnenvertriebenen im Ostkongo.

Botschaft Kinshasa

Sauberes Wasser ist Gesundheit und Leben

Am 24.Oktober hat der Ostkongoreferent der Botschaft, Dr. Christian Becker, ein vom Auswärtigen Amt finanziertes Projekt der Welthungerhilfe (WHH) im Bereich der Wasserversorgung in nahe der Stadt Sake in Masisi (Nordkivu) besucht.

Kampf gegen die Schlafkrankheit in der DR Kongo: Deutsche Initiativen gegen die tödliche Krankheit

Am 3.9.2014 empfing Botschafter Dr. Wolfgang Manig Herrn Dr. Ulrich Madeja, verantwortlich für den Bereich Access to Medicines bei Bayer HealthCare Pharmaceuticals. Das deutsche Pharmazie- und Chemieunternehmen Bayer ist Mitunterzeichner der London Declaration on Neglected Tropical Diseases von 2012, einem von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) unterstützten Programm zur Ausrottung vernachlässigter tropischer Krankheiten.

Botschaft Kinshasa

Mit Hip-Hop, Rumba und Hollywood für den Frieden – Der „Peace one Day“ in Goma

Am Sonntag, 21. September 2014, haben Kongolesen und Vertreter der internationalen Gemeinschaft gemeinsam den „Peace one Day“ gefeiert. Der extra für den Anlass gesperrte Flughafen von Goma bot in Kombination mit der sich im Hintergrund abzeichnenden Vulkanlandschaft eine atemberaubende Kulisse für ein ebenso spektakuläres Musikprogramm.

Christian Becker

Johanniter leisten Hilfe für Vertriebene in Nord-Kivu

Mit mehr als einer Million Euro finanziert das Auswärtige Amt aktuell zwei Projekte der Johanniter-Auslandshilfe in der Region Nord-Kivu im Osten der Demokratischen Republik Kongo. Die Johanniter sichern die medizinische Versorgung von Vertriebenen und sorgen für eine Verbesserung der Situation in den Heimatregionen.Der Presse- und Politikreferent der Botschaft, Dr. Christian Becker, u.a. zuständig für die humanitäre Hilfe im Kongo, hat im August und im September Projekte in Masisi und in Rutschuru besucht, um sich vor Ort ein Bild von der Lage zu machen.

Christian Becker

Ostkongo: Nachwuchsjournalisten in der Region eine Stimme geben

Im August und im September hat Dr. Christian Becker, Ostkongo- und Presse-Referent der Botschaft zwei Projekte im Bereich der Förderung  eines professionellen und konfliktsensiblen Journalismus besucht. Zum einen Radio Tayna in Goma im Ostkongo; zum anderen Ejo, eine lokale Nichtregierungsorganisation in Ruandas Hauptstadt Kigali, die Sendungen für Voice of America produziert. Beide Projekte folgen einem Ansatz, der für das gegenseitige Verständnis und den sozialen Frieden in der Region ganz besonders wichtig ist.

Grundschule – Berufsschule – Universität: Deutsch-Kongolesische Zusammenarbeit intensiviert

Bildung ist der Schlüssel für den Erfolg der jungen Generation in der DR Kongo. Die Reise von Botschafter Dr. Wolfgang Manig zusammen mit einer Delegation der deutschen Botschaft Kinshasa in die Provinz Bandundu  vom 12. bis 16. September 2014 unterstrich die Bedeutung, die Deutschland den Grund- und Sekundarschulen, der beruflichen und der akademischen Bildung zumisst.

Premierminister Matata Ponyo zu Besuch in Deutschland für Austausch über den Chancenkontinent Afrika

Premierminister Matata Ponyo wird nach Deutschland reisen und am 11. September an der Veranstaltung „Chancenkontinent Afrika – Den Wandel gemeinsam gestalten.

Neubau der landwirtschaftlichen Fakultät in Bukavu, Süd-Kivu

Am 12. August 2014 konnte in Bukavu im Stadtteil Panzi der Neubau der landwirtschaftlichen Fakultät der Université Evangelique en Afrique (UEA) feierlich eingeweiht werden.

Drei Jugendorchester im Garten der deutschen Botschaft

Bei strahlendem Sonnenschein haben am Donnerstag, 14.08.2014, drei Jugendorchester im Garten der deutschen Botschaft zusammen musiziert und die Gäste mir Tanzeinlagen begeistert. Es handelt sich dabei um die Brassbands "Fanfare Masolo" aus Kinshasa und "BeLaKongo" aus dem bergischen Land, sowie um das Ostbayerische Jugendorchester.

Vize-Präsidentin des Deutschen Bundestags, Claudia Roth: Virunga - Nationalpark schützen

Die Vize-Präsidentin des deutschen Parlaments, Frau  Claudia Roth, hat sich in einem Schreiben an den Präsidenten der Nationalversammlung, Hon. Aubin Minaku, dafür eingesetzt, dass der Virunga-Nationalpark geschützt wird.

GIZ

Deutsche wirtschaftliche und entwicklungsfördernde Zusammenarbeit mit der Demokratischen Republik Kongo

Deutschland ist seit mehr als 35 Jahren in der DR Kongo entwicklungspolitisch engagiert. Auch während der Bürgerkriege der 1990er Jahre wurde die Entwicklungszusammenarbeit nicht vollständig ausgesetzt. Ende 2004 wurde die Entwicklungszusammenarbeit offiziell wieder aufgenommen. 2008 fanden die ersten Regierungsverhandlungen seit 20 Jahren zwischen der DR Kongo und Deutschland statt. Die DR Kongo ist seitdem ein wichtiges Kooperationsland der deutschen Entwicklungszusammenarbeit.

Wetter und Uhrzeit in Deutschland

Berlin:
11:07:36 11 °C
Deutscher Wetterdienst

Reisehinweise des Auswärtigen Amts / Teilreisewarnung Demokratische Republik Kongo

Vor Reisen in die nördlichen und nordöstlichen Landesteile der Demokratischen Republik Kongo wird gewarnt.

Krisenvorsorgeliste (ELEFAND)

Hubschraubereinsatz

Alle Deutschen, die - auch nur vorübergehend - im Amtsbezirk der Vertretung leben, können in eine Krisenvorsorgeliste (ELEFAND) gemäß § 6 Abs. 3 des deutschen Konsulargesetzes aufgenommen werden. Es handelt sich hierbei um eine freiwillige Maßnahme. Die Vertretung rät dringend dazu, von dieser Möglichkeit Gebrauch zu machen, damit sie - falls erforderlich - in Krisen- und sonstigen Ausnahmesituationen mit Deutschen schnell Verbindung aufnehmen kann.

Dr. Wolfgang Manig, Botschafter

Strugholtz

Wir möchten Sie umfassend informieren. Besuchen Sie die Internetplattform der Deutschen Botschaft in Kinshasa und finden Sie, was Sie suchen: Wissenswertes über Deutschland, über die DR Kongo und über den Service Ihrer Botschaft in Kinshasa.

Sicher reisen - mit der App des Auswärtigen Amts

Sicher Reisen

Die App des Auswärtigen Amts. Der Name ist Programm. Das Auswärtige Amt hat für Sie die nötigen Informationen für eine sichere und möglichst reibungslose Auslandsreise in einer Anwendung zusammengefasst.

Korruptionsprävention

colourbox

Die Richtlinie zur Korruptionsprävention in der Bundesverwaltung vom 30. Juli 2004 (RL) bestimmt den rechtlichen Rahmen für die Aufgaben der Korruptionsprävention in der Zentrale des Auswärtigen Amts und an den Auslandsvertretungen. Die RL zielt darauf ab, verständlich und mittels weniger Regelungen eine Richtschnur für ein integres, faires und transparentes Verwaltungshandeln zu bieten.

Tägliche Nachrichten aus Deutschland

Berliner Zeitungsmarkt

Hier finden Sie die aktuellen Nachrichten aus Deutschland

DAAD-Stipendien

Der Deutsche Akademische Austauschdienst bietet jedes Jahr Stipendien für ausländische Studenten und Wissenschaftler an. Die Frist für die Abgabe der Bewerbungen an die Botschaft ist der 15. Oktober eines jeden Jahres. Die Bewerbungen für die Forschungsstipendien für Doktoranden und Nachwuchswissenschaftler für bis zu 6 Monate sowie für Forschungsstipendien für Doktoranden und Nachwuchswissenschaftler für mehr als 6 Monate müssen ab dem 15. Juli 2013, außer in Papierform, auch ONLINE über das MOVE-Portal eingereicht werden.

Das Anerkennungsgesetz für ausländische Berufsabschlüsse

(© AA)

Gut ausgebildete Fachkräfte werden in Deutschland dringend gesucht. Seit 2012 ermöglicht das Anerkennungsgesetz Zuwanderern, ihren Berufsabschluss in Deutschland anerkennen zu lassen und sich hier eine neue Existenz aufzubauen.