Schleswig Holstein

Schleswig-Holstein, das Bundesland, das zwischen Nord- und Ostsee liegt, ist für Zentral- und Osteuropa das Tor zu Skandinavien und anderen Ostseeanrainerstaaten. 

Nord-Ostsee-Kanal Bild vergrößern Nord-Ostsee-Kanal (© Bundesrat/Coqrouge - Fotolia.com) Schleswig-Holstein wurde 1946 gegründet. Die Lage am Wasser ist für das Land prägend. Der Nord-Ostsee-Kanal, die meistbefahrene Wasserstraße der Welt, und die Hansestadt Lübeck, deren Altstadt zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, sind Markenzeichen des Bundeslandes.

Wichtige Wirtschaftszweige hier sind regenerative Energien und Umwelttechnik. Per Windkraft erzeugt das Bundesland fast 40 Prozent seines Strombedarfs selbst. 

Zukunftsfelder wie Medizintechnik, Biotechnologie, Meereswissenschaften oder Informations- und Kommunikations-Technologien werden an den neun staatlichen Hochschulen gelehrt.

Eines der größten Sportereignisse der Welt: die Segelregatta "Kieler Woche" Bild vergrößern Eines der größten Sportereignisse der Welt: die Segelregatta "Kieler Woche" (© Bundesrat/digitalstock / L. Lorenz) Kulturell bekannt ist Schleswig-Holstein vor allem für seine jährlich stattfindende "Kieler Woche" und der etwas kleineren "Travemünder Woche", die die Höhepunkte des internationalen Segelsports bilden. Aber auch das Schleswig-Holstein Musik-Festival und das Landesmuseum Schloss Gottorf lockt viele Besucher an.

Im Sommer gehört das Land zwischen den Meeren in erster Linie seinen Gästen aus aller Welt. Hunderte Kilometer Nord- und Ostseeküste, die sieben Nord- und Ostseeinseln und die rund 140 Seen im Binnenland machen Schleswig-Holstein zum attraktiven Urlaubsort.

Mit freundlicher Genehmigung des Bundesrates (Januar 2013)

Schleswig Holstein

Flagge Schleswig-Holstein

Schleswig-Holstein

Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT)

Deutsche Zentrale für Tourismus

Vielfältige touristische Informationen zum Reiseland Deutschland, Kongressorte, Einkaufsmöglichkeiten oder besondere Angebote für Jugendliche - dies und vieles mehr finden Sie auf der Webseite der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT).